Unser Programm für 2017…

Von Zeltlager bis Festival –Vielfältiges Angebot für Kinder und Jugendliche aus Bremerhaven

Im Jahr 2017 gibt es wieder zahlreiche Ausflüge und Seminare für Kinder und Jugendliche von den Falken. Am 22. April gibt es zum Beispiel einen Ausflug in den Heidepark, an dem Kinder ab 8 Jahren für 20 € teilnehmen können.  Darüber hinaus bieten die Falken größere Ferienfreizeiten an. Darunter das Pfingstcamp für Jugendliche vom 2. bis zum 5. Juni auf Föhr. Eines der Highlights wird das diesjährige Sommerferienlager vom 24. Juni bis zum 3. Juli für Kinder zwischen  8 und 13 Jahren sein. Die Kinder werden gemeinsam mit Falken aus Hannover in das mecklenburgische Diemitz fahren. Die Teilnahme für Kinder kostet 200 €, wobei eine Bezuschussung durch Bildungsgutscheine möglich ist.

Neben diesen Ereignissen können von Schulklassen und Jugendgruppen auch die stetigen Bildungsangebote wahrgenommen werden. Hierzu gehören die Antifaschistische Stadtrundfahrt, ein Weser-Stadion Besuch zum Thema Rechtsextremismus und verschiedenste Workshops rund um das Themenfeld der „gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“. Außerdem gibt es mit der Jugendgruppe die sich jeden Mittwoch um 19 Uhr im Haus der Jugend trifft, eine offene Anlaufstelle für alle Jugendlichen, die sich sozial und politisch engagieren wollen. Die Jugendgruppe ist in diesem Jahr unter anderem an der Organisierung des „United We Stand“ – Festival gegen Rassismus in Bremerhaven beteiligt. Dieses soll am 2. September diesen Jahres stattfinden.

Anmeldungen und Anfragen nehmen die Falken telefonisch (0471 20 70 88) oder per Mail (info@falken-bremerhaven.de) entgegen. Alle weiteren Informationen befinden sich auf der Webseite www.falken-bremerhaven.de.

__________________________________________________

Ein Großteil der Angebote wird gefördert vom Angebot für Jugend, Familie und Frauen Bremerhaven

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .