Pressemitteilung: “Refugees Welcome – Demo in Bremerhaven am 7.11.”

Am Samstag, dem 7.11.2015, gehen wir um 14 Uhr am Ernst-Reuter-Platz auf die Straße, um Geflüchtete in Bremerhaven willkommen zu heißen. Wir, das ist das „Bündnis gegen Rassismus Bremerhaven“, das aus der „Sozialistischen Jugend – Die Falken“, dem „Bund der Alevitischen Jugendlichen“ und dem “Verein für Gleiche Rechte“ besteht. Das Bündnis wird von weiteren Gruppen und Organisationen unterstützt.

„Wir kritisieren die Bundesregierung für ihre Verschärfung des Asylrechts, die Einstufung der Balkanstaaten als sicher und die Verfestigung deutscher und europäischer Grenzen“ , so der Sprecher des Bündnisses Ulf Prasse. „Unter der Verschärfung des Asylrechts werden vor allem Roma-Familien leiden, die auch in Bremen und Bremerhaven verstärkt auseinandergerissen und abgeschoben werden sollen“, betont Ulf Prasse.

Kamil Gürsoy vom Bündnis fügt hinzu: „Ein menschenwürdiges Leben für alle bedeutet, nicht in Massenunterkünften zu leben. Stattdessen müssen leerstehende Wohnungen dringend für unsere neuen Mitmenschen zur Verfügung gestellt werden.“

Für den Kampf gegen Armut, Ausgrenzung und Rassismus sind insgesamt mehr Mittel notwendig. Wir fordern daher mehr Geld für sozialen Wohnraum, für Schulen, Kitas und soziale Arbeit.

Unterstützer*innen:
– Sozialistische Jugend – Die Falken Bremerhaven
– Bund der Alevitischen Jugendlichen Bremerhaven (BDAJ)
– Verein für gleiche Rechte Bremerhaven
– Gesamtschüler*innenvertretung Bremen (GSV)
– DIE LINKE Land Bremen
– Á Gauche Bremen
– Linksjugend [‘solid] Landesverband Bremen
– Linksjugend [‘solid] Bremerhaven / Cuxhaven
– Kurdisch-Deutscher Gemeinschaftsverein Bremerhaven
– Jusos Bremerhaven
– Katzensprung | Info- und Freiraum Bremen-Nord
– DIE LINKE Landkreis Cuxhaven
– SDS Uni Bremen
– Interventionistische Linke Bremen
– Die Linke – Regionalverband Südkreis Cuxhaven
– Stadtschülerring Bremerhaven
– DGB-Jugend Bremen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.